MPreis

Wie kann MPREIS mit seinen Supermärkten dazu beitragen, lokale Produzenten von Lebensmitteln mit potentiellen Konsumenten zusammenzubringen, um so auch im Zeitalter der Digitalisierung für die Regionalität im Handel einzustehen?

 

Herausforderung

MPREIS war immer schon tief mit der Region verwurzelt. Als Vorreiter für regionale Produkte im Lebensmitteleinzelhandel (z.B. die Marke “Bio vom Berg”) sind für uns Partnerschaften mit lokalen Produzenten, Handels- und Gewerbepartnern von besonderer Bedeutung. Die enge Zusammenarbeit mit regionalen Landwirten, Produzenten und dem Handwerk ist bis heute ein prägendes Element des Unternehmens.

 

Konsumenten schätzen regionale, qualitativ hochwertige Lebensmittel aus der lokalen Umgebung. Der ökologische Fußabdruck bei der Erzeugung, beim Vertrieb und Transport von Lebensmittel rückt mehr und mehr in das Bewußtsein der Verbraucher. Dennoch ist es einem Großteil der Konsumenten nicht möglich, regionale Produzenten wie Bauern und Landwirte selbst aufzusuchen.

 

Für regionale, kleinstrukturierte Produzenten (z.B. der Bio-Bauer) ist eine zielgerichtete Ansprache möglicher Konsumenten mit hohem Aufwand verbunden. Häufig fehlt ihnen der unmittelbare Zugang zu einer breiten Kundenbasis. Marketingaktivitäten oder Vertrieb  nehmen gegenüber der Produktion aufgrund mangelnder Ressourcen einen untergeordneten Stellenwert ein.

 

Für den Lebensmittel-Handel ist der Umgang mit regionalen Produkten eine große Herausforderung. Die häufig anzutreffende Saisonalität von Produkten, die jeweiles geringen Mengen aufgrund der lokalen Beschränkung, die vielen, verschiedenen Produzenten, aber auch die fehlende Standardisierung führen zu aufwendigen und kostspieligen Koordinierungs- und Logistikprozessen.

 

Wie kann MPREIS – neben dem traditionellen Handel in den eigenen Supermärkten –  einen Marktplatz bilden, um lokale Lebensmittel-Produzenten mit Konsumenten aus der jeweiligen Region zusammenzubringen und zu präsentieren? Wie können die physischen und digitalen Ressourcen von MPREIS zu einer einzigartigen Lösung beitragen, um die Kosten für Marketing, Vertrieb, Logistik und Abrechnung im regionalen Austausch deutlich zu senken? Ziel dieses lokalen Marktplatzes ist es, einen einfachen und effizienten Warenaustausch zu ermöglichen.

 

 

Zusammenarbeitsanreiz

Um einen erweiterten Einblick in die Problemstellung zu bekommen veranstalten wir mit dem Siegerteam eine “Folge der Ware” – Tour: Nach einem Wochenende am Bio-Bauernhof folgen wir der Ware und schauen uns in der MPREIS-Zentrale in Völs um. Zudem bekommt jedes Mitglied des Siegerteams einen Warenkorb von Bio-Bauern.

Category

Innsbruck 2019